Montag, 30. November 2015

Interview mit einem bilingualen Kind

Interview mit einem multilingualen Experten ;)




Ich habe mir einmal den Spaß gemacht, und meine achtjährige Tochter zum Thema Bilingualität befragt. Wenn sich jemand damit auskennt, dann wohl sie, immerhin hat sie bereits acht Jahre Erfahrung und weiss selbst am besten, wie es ist, mit mehr als zwei Sprachen aufzuwachsen.

Minchen, was denkst du darüber, dass du zweisprachig bist?

Dass ich alles verstehe, wenn ich groß bin. Das macht Spaß.

Was ist noch gut daran, zweisprachig zu sein?

Vielleicht ich in andere Länder reisen und verstehe schon die Sprache dort.

Gibt es auch etwas schlechtes daran?

Ja, dass mir manche Wörter nicht so schnell einfallen und ich mich mehr anstrengen muss beim Reden.

Wie findest du das, wenn wir Deutschunterricht machen?

Schön und es mach viel Spaß. Ich kann jetzt Bücher in Deutsch, Arabisch und Englisch lesen. Also hab ich ganz viel Auswahl.

Was denkst du über Lesen und Bücher?

Ich lerne daraus ganz viel und wie man deutsch schreibt. Wenn mir langweilig ist, dann lese ich ein bisschen.

Was ist dein Lieblingsbuch?

Michel aus Löneberga. Aber das musst du noch mit mir lesen, weil das Buch hat zu wenige Bilder.

Welche deiner Sprachen ist stärker? Deutsch oder Arabisch?

Deutsch, glaub ich. Aber auch Arabisch. (Sie schien sich nicht ganz sicher, was sie darauf antworten sollte)

Und warum ist das so?

Weil es ganz einfach ist. Du redest immer Deutsch mit mir und alle andern Arabisch.

Wie fühlt es sich an, außer Haus Deutsch zu sprechen?

Es fühlt sich komisch an, weil die Leute dann über uns reden.

Was denken die Leute wohl darüber?

Sie denken, dass wir aus einem anderen Land kommen. Aber das ist nicht schlimm.

Hast du in der Schule schon mal Deutsch gesprochen?

Nur einmal vor ein paar Tagen. Da wollte eine Gruppe großer Kinder, dass ich irgendetwas auf Deutsch sage und ich hab irgendeinen Blödsinn gesagt und bin dann weg gegangen, weil ich so was doof finde.

Wie reagieren deine Freunde, wenn sie merken, dass du auch Deutsch kannst?

Dann wollen sie, dass ich ihnen etwas auf Deutsch sage. Aber ich laufe dann immer weg, weil ich das nicht mag. Sie verstehen doch eh nicht, was ich sage.

Was denkst du, wenn du mich Arabisch sprechen hörst?

Es ist lustig, weil du einiges noch nicht verstehst.

Was möchtest du einmal sein, wenn du groß bist?

Ein Doktor.

Wie kann es dir helfen, bilingual zu sein?

Weil ich dann auch den Menschen helfen kann, die nicht Arabisch verstehen.

Wie fühlt sich das in deinem Kopf an, wenn du zwischen den beiden Sprachen hin und herschalten musst? Wenn du mir etwas auf Deutsch erzählst und es dem Papa dann noch einmal auf Arabisch erzählen musst, zum Beispiel.

Ganz normal, weil ich beide Sprachen schon so lange kann und es für mich ganz normal ist.

Manchmal sprichst du Deutsch mit deinem Bruder (4 Jahre alt) und manchmal Arabisch. Warum ist das so?

Was ich nicht auf Deutsch weiß, sag ich auf Arabisch und was ich nicht auf Arabisch weiß, sag ich auf Deutsch.

Hast du deine Kinder schon mal solche oder ähnliche Fragen zum Thema Mehrsprachigkeit gestell? Was haben sie geantwortet?

Keine Kommentare: