Donnerstag, 1. Juni 2017

22 Ideen für den Unterrichtsbeginn




Es gibt einige gute Gründe, warum du den Unterricht mit einer tollen Aktion beginnen solltest. Deine Schüler können erst einmal in der Klasse ankommen und sich auf das einstimmen, was auf sie zukommt. Ein Kaltstart in ein neues oder schwieriges Thema ist da eher nicht hilfreich.

Besser ist es, die Schüler langsam in den Lernmodus zu führen. Beginne mit etwas einfachem und lass die Übungen langsam schwieriger oder komplexer werden. 

Ein guter Start in den DaF-Unterricht


Gerade im DaF-Unterricht ist das wichtig. Die Rädchen in den Köpfen der Schüler beginnen langsam, zu arbeiten und so ist es einfacher, sie zum Sprechen zu bewegen. Es gibt eine ganze Reihe von tollen Warmups. Wichtig ist, dass die Methode zur Klasse und zum Unterrichtsthema passt und dass die Aktion Spaß macht. 

Das Ziel ist, dass man die Schüler auf spielerische Art und Weise dazu bringt, auf Deutsch zu denken.

Ich habe eine kleine Sammlung von Ideen für den Unterrichtsbeginn. Nicht alles passt zu jedem Thema und zu jeder Klasse. Aber fühl dich bitte inspiriert und picke dir das heraus, was für deinen Unterrichtsbeginn Sinn macht.

Alle Vorlagen, die du hier findest, darfst du natürlich speichern, ausdrucken und in deiner Klasse verwenden.


Tipp #1 für den Unterrichtsbeginn: Brainstorming


Das ist ein Klassiker. Schreibe das neue Thema an die Tafel und lasse deine Schüler dann alles aufschreiben, was ihnen dazu einfällt. Sie können dir die Wörter auch zurufen und du schreibst sie selbst an die Tafel.
Dann gehst du auf die Punkte ein und leitest dadurch das neue Thema ein.


Tipp #2 für den Unterrichtsbeginn: Zungenbrecher


Vielleicht kennst du einen zum Thema passenden Zungenbrecher. Auf jeden Fall aber ist das eine nette Übung, die Spaß bringt und die Schüler locker macht. 

Tipp #3 für den Unterrichtsbeginn: Ein Lied


Kaum eine Methode hilft besser, Sprache zu vermitteln, als es Lieder können. Bestimmt gibt es ein Lied, das zu deinem neuen Thema passt. Lieder sind generell ein nettes Ritual für den Unterrichtsbeginn. Besonders jüngere Schüler mögen das sehr.

Tipp #4 für den Unterrichtsbeginn: Zeitungsausschnitte


Gibt es einen Zeitungsartikel, der als Einleitung zu deinem neuen Thema passt? Vielleicht findest du auch etwas in einem Magazin. Schneide den Artikel aus, lies ihn vor oder kopiere ihn für deine Schüler. Dann sprich über den Zeitungsausschnitt.

Tipp #5 für den Unterrichtsbeginn: Errate das Bild

 
Erkennst du das Bügeleisen? Thema: Haushaltsgeräte

Das neue Thema behandelt zum Beispiel Lebensmittel, Tiere oder berühmte Gebäude? Suche dir ein passendes Bild und vergößere einen Bildausschnitt extrem. Die Schüler raten, was es sein könnte.

Erkennst du den Pfau? Thema: Tiere


Tipp #6 für den Unterrichtsbeginn: Errate das Thema


Finde 3-5 passende Bilder zum neuen Thema. Sie können auch nur entfernt etwas damit zu tun haben, dann wird es schwieriger, denn die Schüler müssen um die Ecke denken. 

Thema erkannt? Gesundheit

Tipp #7 für den Unterrichtsbeginn: Beende den Satz


Gib einen Satzanfang vor. Die Schüler sollen diesen dann beenden.

Zum Beispiel: 
"Könnte ich fliegen, würde ich..."
"Sähe ich aus wie Ronaldo, würde ich..."
"Der häufigste Grund, sich zu entschuldigen, ist..."

Tipp #8 für den Unterrichtsbeginn: Was sagt er/sie wohl?


Hänge ein Bild von einer (berühmten) Person an die Tafel. Verteile Sprechblasen an die Schüler. Jeder schreibt einen Satz hinein, was die Person auf dem Bild wohl sagen könnte. Diese werden vorgelesen und zum Bild an die Tafel gehängt.



Tipp #9 für den Unterrichtsbeginn: Montagsmaler


Noch so ein Klassiker. Male strich für Strich ein simples Bild an die Tafel. Die Schüler sollen erraten, was es ist und welches Thema damit eingeleitet wird.

Tipp #10 für den Unterrichtsbeginn: Anschauungsmaterial


Bringe reale Gegenstände mit in den Unterricht, die zu dem Thema passen. Welche davon kennen die Schüler und kommen sie drauf, um was die nächste Stunde geht?

Tipp #11 für den Unterrichtsbeginn: Videos


Videos findest du zu allen erdenklichen Themen. Achte darauf, dass es relevant ist und nicht zu lange dauert.

Wenn du möchtest, dass deine Schüler nicht nur gucken, sondern auch mitdenken, dann habe ich diese tolle Idee für dich: Zeige ein zum Thema passendes Video. Halte das Video an einer Stelle an und frage die Schüler, wie es weiter gehen könnte. Dann lässt du das Video weiterlaufen.

Eine Variante davon wäre, dass du drei Antwortmöglichkeiten vorgibst. 

Tipp #12 für den Unterrichtsbeginn: Richtig oder falsch?


Denke dir verschiedene Aussagen zum Thema aus. Manche sind richtig, andere Falsch. Deine Schüler sollen aufstehen, wenn sie denken, dass die Aussage falsch ist und sitzen bleiben, wenn sie denken, die Aussage sei richtig.

Beispiel Deutschlandfakten:

"Die Bundesrepublik besteht aus 16 Bundesländern." (Richtig)
"Die Amtssprache in Deutschland ist Englisch." (Falsch)
"Angela Merkel ist Bundestagspräsidentin." (Falsch)
"Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands." (Richtig)

Tipp #13 für den Unterrichtsbeginn: Stimmst du zu?


Denke dir verschiedene Aussagen aus. Zum Beispiel: "Schokolade macht glücklich". Wer dieser Aussage zustimmt steht auf, die anderen bleiben sitzen.

Tipp #14 für den Unterrichtsbeginn: Diskussion


Starte eine Diskussion mit deiner Klasse. Gib den Schülern einen Aufhänger, passend zum Thema. Zum Beispiel: 
"Jeder Tag ist Muttertag..." 
"Wer viel Fleisch isst, der..."

Tipp #15 für den Unterrichtsbeginn: Geheime Gegenstände


Bringe mehrere Gegenstände mit, die du in einen Sack steckst. Der Sack geht in der Klasse reihum und alle dürfen fühlen, was darin ist. Am Ende raten die Schüler, um welche Gegenstände es sich handelt und welches Thema sie wohl einleiten.

Tipp #16 für den Unterrichtsbeginn: Konversationskarten


Verteile Konversationskarten passend zum Thema. Darauf sollten Fragen oder Aussagen stehen. Die Schüler können in Kleingruppen oder zu zweit über die Themen sprechen.

Hier ein Beispiel zum Schuljahresende vor den Sommerferien:


Sprechanregung vor den Sommerferien. Tolle Konversationskarten für das Jahresende. Ideal für Gruppen- oder Partnerarbeit in der DaF-Klasse.


Tipp #17 für den Unterrichtsbeginn: Was passt nicht dazu?


Gib deinen Schülern eine Wortreihe. Eines der Wörter passt nicht dazu. Welches und warum?

Beispiel Berufe:

Bäcker - Lehrer - Koch - Konditor

"Lehrer" ist falsch. Die anderen Berufe haben mit Lebensmitteln zu tun.

Tipp #18 für den Unterrichtsbeginn: Wortsalat


Schreibe die Themenüberschrift als Wortsalat an die Tafel. Die Schüler sollen aus den vorhandenen Buchstaben so viele Wörter wie möglich bilden. Die Wörter sollen mindestens eine Länge von drei Buchstaben haben. Für jedes Wort gibt es einen Punkt. Für das richtige Wort gibt es drei Punkte.

Diese Aktion eignet sich für eine kleine Competition. Teile die Klasse in zwei Gruppen und diese treten gegeneinander an.


Tipp #19 für den Unterrichtsbeginn: Ich/Nicht ich


Nimm die Tabelle oder lass deine Schüler eine simple Tabelle auf ein Blatt Papier aufzeichnen. Du diktierst eine Liste von Wörtern, die zum Thema passen. Die Schüler schreiben diese in die Tabelle, je nachdem, ob sie dies mögen oder nicht. Danach lässt du die Tabellen mit dem Sitznachbarn oder in Kleingruppen vergleichen.


Tipp #20 für den Unterrichtsbeginn: Ich und mein Partner


Überlge dir eine Reihe von Fragen, die zum Thema passen. Zum Beispiel Hobbys, Reisen, Interessen, Essen,... Die Schüler bekommen eine Tabelle oder zeichnen selbst eine auf ein Blatt Papier. Zuerst beantworten sie die Fragen selbst, dann werden die Zettel getauscht und der Sitznachbar schreibt seine Antworten dazu. Danach werden die Antworten verglichen und diskutiert.


 


Tipp #21 für den Unterrichtsbeginn: Finde jemanden, der...


Dieses Spiel mag ich sehr gerne, denn es sorgt für Bewegung und Kommunikation in der Klasse. Du gibst eine Reihe von Dingen vor, die zu dem neuen Thema passen. Die Schüler suchen jemanden in der Klasse, der diese Sache mag, hat, macht etc. 





Tipp #22 für den Unterrichtsbeginn: Lesespiele

 

Dieses Spiel gibt es in sehr vielen Varianten. Du findest Kopiervorlagen zu fast allen Themen im Internet. 

Dies ist die simple Variante. In ihr geht es nur um den Wortschatz und alleinstehende Vokabeln. Es eignet sich, wenn du Wörter zum entsprechenden Thema einführen möchtest und kann später immer wieder zur spielerischen Wiederholung genutzt werden.


Thema Lebensmittel

In diesem Lesespiel geht es zum Beispiel darum, die Mehrzahlbildung von Wörtern mit "Au" zu üben:

 

 Und dieses Lesespiel ist bereits etwas komplexer, denn es beinhaltet nicht nur die einzelnen Wörter. Die Schüler müssen einen ganzen Satz vorlesen, verstehen und sich die richtige Antwort überlegen:

Lesespiel zum Thema Transpormittel. Eine tolle Übung für die Grundschule


________________________________________________

Wie beginnst du ein neues Thema in deinem Unterricht? Hast du noch mehr Ideen? Welche Methode hat für dich besonders gut geklappt?

Teile deine Erfahrungen mit mir auf meiner Facebook-Seite.

Samstag, 27. Mai 2017

Flipbuch vor den Sommerferien

Sind bei dir bald Sommerferien? Dann kannst du vielleicht eine tolle Aktion für deine Klasse gebrauchen: Ein Flipbuch mit den Wünschen deiner Schüler für die Sommerferien. 

Einfache Schreibanlässe am Schuljahresende


Die Kinder machen sich Gedanken darüber, was sie erleben wollen, wen si treffen wollen, wohin sie gehen wollen und welche Bücher sie lesen wollen. All das schreiben sie in das Flipbook, das sie vorher bunt angemalt haben. Du kannst es aber auch schon farbig ausdrucken, beide Varianten sind bei diesem Material enthalten.

Wir mal gerne selbst. Unser Sommerferienflipbuch sieht so aus:

Dieses Flipbook ist eine tolle Aktion vor den Sommerferien. Die Kinder schreiben ihre Wünsche für die Sommerferien hinein. Das kann in Stichpunkten oder in kleinen Textn erfolgen. Auf jeden Fall macht es Spaß!

Hier findest du dieses Material:


Sommerferien Schreibanlässe
Sommerferien Schreibanlässe









Dienstag, 23. Mai 2017

Schreibanlässe für die Grundschule

Tolle Schreibideen für jeden Tag

 

Wer viel schreibt, übt sich in Sprache. Kurze Statements, Geschichten oder Aufsätze- anfangs geht es vielleicht noch etwas holprig, aber mit der Zeit werden die Texte immer besser. Ein guter Grund also, so oft wie Möglich kleine Schreibaufgaben in den Lernalltag einzubauen.


"Ich weiß nicht, was ich schreiben soll..."

Kennst du das auch? Manchmal helfen kleine Impulse und schon fließen die Ideen. Das können eine Überschrift, eine gezielte Frage, ein paar Reizwörter oder der Anfang einer Geschichte sein. 

Schreibanlasslose für die tägliche Schreibübung


Ich hab bei uns für die Sommerferien (über 4 Monate!) Schreibanlasslose eingeführt. Jeden Tag wird mindestens ein Los gezogen, in ein Schreibheft geklebt und der Schreibanlass bearbeitet. 

Verwendet habe ich dazu dieses Material:

German Writing Prompts- 104 kreative Schreibaufforderungen


Es enthält 104 abwechslungsreiche Schreibvorlagen. Ich habe für meinen Zweck zwei Seiten auf ein farbiges Blatt gedruckt und die Streifen dann ausgeschnitten. Mithilfe eines Stifts habe ich alle Streifen aufgerollt und mit einem kleinen Stück Klebeband zugeklebt. So habe ich viele Lose, die ich in einem Körbchen aufbewahre. Der Schüler zieht  nun jeden Tag ein Los (gerne auch mehrere) und klebt es in sein Arbeitsheft.

So sehen die Lose bei uns in Aktion aus:


Tolle Ideen, Schreibanlässe kreativ im Unterricht einzusetzen.

Täglich schreiben übern mit kreativen Schreibanlässen.

Das kannst du ganz einfach nachmachen: Schreibe verschiedene Schreibanlässe auf Papierstreifen oder lade dir meine Schreibanlässe herunter.

Schreibanlässe
Schreibanlässe
Schreibanlässe



Sonntag, 21. Mai 2017

Aufsatztraining- Synonyme verwenden

Bessere Aufsätze schreiben mit Synonymen


Ich schreibe gerne und viel mit meinen DaF-Schülern. Kurze Sätze, kleine Geschichten oder ausführlichere Aufsätze, es ist alles dabei, je nach Können der Kinder.
Schreiben macht noch mehr Spaß, je mehr man in der Lage ist, die Bilder im Kopf in Worte zu fassen. Deshalb ist das Schreiben von Geschichten und Aufsätzen auch immer ein wunderbares Wortschatztraining. 

Ich zeige dir einige Seiten dieses Materials in Aktion:


Synonyme für tolle Aufsätze- Synonymfächer


Damit die Texte noch spannender, runder und flüssiger klingen, biete ich den Kindern Synonymfächer- und Übungen an. Ich habe ein ineinander stimmiges Paket zusammengestellt, welches sich genau damit beschäftigt: Synonyme zu verschiedenen Verben, Gefühlen, Ausrufen, Satzanfängen usw. 




Enthalten sind diese in übersichtlichen Tabellen. Ich biete die Synonyme gerne in handlichen Fächern an, die beim Schreiben als Referenz verwendet werden können.
Du kannst sie auf farbiges Papier drucken, laminieren und mit Schlüsselringen verbnden. Dann halten sie länger und bleiben lange schön. Ich hatte leider nur weißes Papier und einen Tacker und habe es deshalb simpel gehalten, was genau so gut funktioniert und seinen Zweck erfüllt.

Die Fächer werden gerne herausgeholt, wenn wir Texte zu den verschiedensten Themen schreiben. Mit den Synonymen wird viel experimentiert und ausgetestet und ich habe schnell festgestellt, dass sie in den Aufsätzen tatsächlich einen Unterschied machen. Die passenden Synonyme zu verwenden erfordert Übung, aber es wird immer besser.

Synonyme und verschiedene Satzanfänge in Aufsätzen- Arbeitsblätter


Dafür gibt es unter anderem Arbeitsblätter. Diese enthalten einen kurzen Text, der mit besseren Satzanfängen, Verben usw. noch besser klingt. 



Die Kinder lesen, schneiden die Synonyme aus und kleben sie auf den Text. Dann schreiben sie den neuen Text sauber auf das dazugehörige Arbeitsblatt oder in ein Heft. 

Das Üben ist also abwechslungsreich und macht den Kindern Spaß.

Synonyme
Synonyme





Mittwoch, 29. März 2017

Schreiben und Sprechen- Muttertag

40 Vorlagen für den Muttertag in der Schule <a href="http://www.freepik.com/free-photos-vectors/people">People image created by Jcomp - Freepik.com</a>
zu den Vorlagen

Schon bald ist Muttertag und es wird Zeit, dass wir uns überlegen, was wir dazu im Deutschunterricht machen wollen. Eine tolle Möglichkeit sind Schreibaufforderungen oder auch Sprechaufforderungen. Mit gezielten Fragen bringst du deine Schüler dazu, sich Gedanken zu machen, was ihre Mütter für sie beudeuten und wie sie sie wertschätzen können.

Ich habe 40 verschiedene Vorlagen auf Kärtchen für dich zusammengestellt. Deine Schüler schreiben und/oder sprechen zum Beispiel über die Bedeutung von Müttern, ihre Liebe, tolle Erinnerungen und was sie von ihnen gelernt haben.

Du kannst die Karten auf verschiedene Weisen verwenden:


1. Schreibanlass zum Muttertag:

Deine Schüler bekommen eine oder mehrere Karten und schreiben zum Thema. Du legst fest, wie viel sie schreiben sollen: Ein paar Sätze oder Absätze. Auf diese Weise lernen die Schüler, ihre Gedanken auszudrücken.


2. Sprechanlass zum Muttertag:

Verwende die Kärtchen als Sprechanlässe. Sie eignen sich hervorragend für Partner- und Gruppenarbeit. 
Diese Aktivität ist toll für den DaF-Unterricht. Wenn die Vokabeln noch unbekannt sind, kannst du sie zuerst mit deinen Schülern erarbeiten.


3. Diskussionsanregung

Rege deine Schüler zum Diskutieren an. Die Kärtchen bieten einen guten Einstieg in das Thema. Deine Schüler können in Partner- oder Gruppenarbeit beliebig darüber diskutieren.

Schreibanlässe auf Englisch zum Muttertag

Die gleichen Kärtchen gibt es auch auf Englisch. Sie eignen sich toll für den Englischunterricht. Du ermutigst deine Englischschüler, über das Thema zu sprechen und zu schreiben.

Mother´s Day writing prompts and conversation starters <a href="http://www.freepik.com/free-photos-vectors/people">People image created by Jcomp - Freepik.com</a>
Zu den Englischen Vorlagen

Montag, 6. März 2017

Sprechanlässe für Ostern

In diesem Material findest du 20 Sprechanlässe für deine Schüler. Es sind hauptsächlich Fragen zum Thema Ostern. Beim Download bekommst du diese Fragen in Form von Karten und alternativ bekommst du zwei Listen.

Deutsche Sprechanlässe zum Thema Ostern
Zu den Oster-Sprechanlässen

Schreibanlässe für Ostern

Ich liebe Schreibanlässe. Deswegen dürfen auch Schreibanlässe für Ostern nicht fehlen. 
Dieses Material beinhaltet insgesamt 16 Anlässe zum Thema Ostern.

Von einer Kollegin aus Amerika weiß ich, dass sie meine Schreibanlässe nicht nur zum Schreiben verwendet. Sie lässt ihre Schüler erst die Vorlagen ausfüllen und verwendet diese dann als Hilfsmittel, damit ihre DaF-Schüler der Klasse etwas zum Thema Ostern erzählen. Tolle Idee, wie ich finde! 


Schreibanlässe für Ostern
Hier geht es zu den Osterschreibanlässen

Hier kannst du lesen, wie man diese Quickwrites anwendet: Schreibanlässe für die Schule

Ostern für die Grundschule

Bald ist Ostern und das wollen wir auch im Unterricht thematisieren. Ein paar Ostermaterialien habe ich schon fertig und ich stelle sie dir hier vor. 

Infokarten rund um Ostern in Deutschland

Osterinfokarten für den Unterricht. Mit Wissenswertem über Ostern in Deutschland. Ideal für DaF zu Vermittlung von Wissen zu Osterbräuchen.
Zu den Osterinfokarten


Bei diesem Material handelt es sich um 20 informative Karten zum Thema Ostern in Deutschland. Abgedeckt sind wissenswerte Infos rund um Ursprung und Herkunft des Osterfestes, aber auch zu den Bröuchen der Deutschen.


Die Karten gibt es wie auf dem Bild oben in bunten Farben und auch in kopiererfreundlichem schwarz/weiß. Die zweite Variante kannst du auf buntes Papier drucken, dann sehen sie genau so hübsch aus. Wenn du die Karten laminierst, halten sie lange.

Toll sind die Oster-Info-Karten für den DaF-Unterricht, wenn du deinen Schülern ganz einfachWissen zu Bräuchen und dem Osterfest in Deutschland vermitteln möchtest.


Basteln für Ostern und einfache Schreibanlässe

Tolle Bastelaktion für die Grundschule zu Ostern. Ein Osterhase mit Flipbook. Inklusive netter Schreibaufforderungen zu Ostern.
Zum Osterhasenflipbook


Dieses Material ist quasi zwei in einem. Einerseits können deine Schüler einen Osterhasen basteln und dieser wird dann mit einem bunten Flipbook versehen. in diesem Flipbook stehen simple Schreibaufforderungen, die mit 1-3 Sätzen beantwortet werden können.

Auch bei diesem Ostermaterial hast du die Wahl zwischen der bunten Kopiervorlage oder einer schwarz/weißen, die du auf farbiges Papier drucken kannst.


Labyrinth Arbeitsblätter für Ostern

Vier tolle Labyrinth-Arbeitsblätter für Ostern. Toll für die Vorschule und Grundschule zur Osterzeit.
Zu den Oster Labyrinthen

Das ist ein Osterarbeitsblatt für jüngere Schüler. Es handelt sich dabei um vier Labyrinthe passend zu Ostern.


Osterhasen Lobkärtchen

 Zu den Osterlobkärtchen
Zu den Osterlobkärtchen




Hier findest du neun süße Lobkärtchen mit Osterhasen. Die gleichen Kärtchen bekommst du zusätzlich noch einmal mit einem Ostergruß "Frohe Ostern". Du kannst dir also aussuchen, ob du die Karten als Lobkärtchen oder als Grußkärtchen verwenden möchtest.